Bekannteste Griechische Rebsorten

Malagusia stammt aus der Region Nafpaktos (Westgriechenland). Ein Winzer mit Namen Gerovassilios entdeckte diese antike Rebsorte, die sich kurz vor dem Aussterben befand wieder und erkannte ihre große Vielfalt und Potenzial. Heute wird diese Rebsorte hauptsächlich  in Makedonien (Nordgriechenland) angebaut. Die Malagusia-Rebe ist außerordentlich aromatisch und ergibt Weine mit vollem Körper und einer unvergleichlichen Raffinesse. Der Geschmack erinnert an exotische Früchte und Minze.

rebe_weiss

Roditis Im Norden des Peloponnes, in der Region Arkadien, ist diese Rebe zu Hause. Ihre Herkunft lässt sich bis in die Antike zurückverfolgen. Diese weiße Rebsorte ist die am zweithäufigsten angebaute in Griechenland. Abhängig davon, wie bergig die Gegend des Anbaus mit der entsprechenden Bodenbeschaffenheit ist, kann dieser Weißwein bemerkenswert trocken sein mit einem feinwürzigen, fruchtigen Aroma und einem vollen Bouquet.

Einige Weinbauern lassen den Roditis gern auch   noch im Fass reifen um ihn noch weiter zu verfeinern.

Diese Sorte wird oft auch zur Produktion vom bekannten Harzwein Retsina verwendet, indem der Wein in einem Fass reift, das mit Pinienharz („Retsino“) versehen ist.

rebe roditis

Black of Kalavrita stammt aus dem Helmos– Gebirge, Nordpeleponnes. Diese Rebe hat eine tiefe Traubenkirschenfarbe mit einem Aroma was  an frisch gepflückte Kirschen, grüne Oliven und schwarzen Trüffel erinnert.

Zuerst dominiert der Geschmack der Oliven und Trüffel, im Abgang kommt das Kirschenaroma zurück. In einem besonders bauchigen Glas, kann sich der Wein fantastisch entfalten.

rebe black

Agiorgitiko – St. Georg-Rebe gehört zu den ältesten der Welt. Sie wird hauptsächlich in der Region Nemea auf dem Peleponnes angebaut (Appellation Nemea, Peleponnes). Diese Rebe hat den Beinamen »Blut des Herkules«, den ihm die Winzer aufgrund seiner besonders schönen, dunkelroten Farbe gaben. Der Agiorgitiko ist gehaltvoll. Er kann eine wunderbare Feinheit erreichen. Aus dieser Rebsorte werden Weine gewonnen, die sich durch ihr komplexes Aroma auszeichnen. Durch eine Kombination aus einem ausgeglichenem Säuregehalt und weichen Tanninen entstehen viele außergewöhnliche Weine, von jung und fruchtig bis zu alten Weinen mit einem komplexen Bouquet, welches an rote Waldfrüchte und Gewürze erinnert.
rebe agior

Xinomavro ist eine der verbreitetsten Rebsorten in Makedonien, Nordgriechenland und wird als die edelste Sorte in der gesamten Region bezeichnet.  Je nach Alter kann dieser Wein Farbnuancen von Rubinrot bis Purpur haben. Das Aroma kann je Anbaugebiet leicht unterschiedlich sein, jedoch sind Früchte und Gewürze immer vorherrschend. Dieser Wein hat die Appellation Naoussa, Nordgriechenland.

Limnio, schon Aristoteles erwähnte diese antike Rebsorte („Limnia Staphyli“). Hauptsächlich wird diese Rebe auf der Insel Limnos angebaut, ist aber auch auf Chalkidiki und den Sporaden zu finden. Dieser Wein ist sehr gehaltvoll, körperreich und aufgrund der vielen Sonneneinstrahlung, mit einem höheren Alkoholgehalt. Das Aroma ist würzig mit einem Geschmack der an Lorbeeren und Salbei erinnert.

Mavrodaphne stammt aus dem O.P.A.P. Gebiet Patras, Peleponnes und ergibt aufgrund der Beigabe von Weinbrand, welches zur Folge hat, dass der Zucker im Weinmost erhalten bleibt, einen roten Dessertwein.

Assyrtiko ist auf den Kykladen zu Hause, insbesondere auf Santorini. Diese Rebe ist sehr vielseitig und besitzt einen einmaligen Charakter. Während der Reifung behält dieser Wein seine Säure und ergibt eher trockene Weine mit einem unvergleichlichen Aroma welches an Zitrusfrüchte erinnert. 

Athiri ist eine kykladische Rebsorte und stammt aus Santorini. Schon der Name der Rebe beinhaltet ihre Herkunft, da Santorini auch den Beinamen Thira hat. Durch die viele Sonne und das Inselklima ist diese Traube sehr süß, daher ist das Aroma dieses trockenen Weines fruchtig mit einem weichen Geschmack und einem vollen Körper.

Aufgrund des starken Windes, den es auf dieser Insel rund ums Jahr gibt, wächst der Wein kranzartig und nahe am Boden um die Reben zu schützen.

   
 
 
Kontakt Impressum AGB